Virtuelle Assistenz

  • Keine aufwendige Suche nach neuem qualifizierten Personal
  • Ganzjährige Verfügbarkeit der Leistungen mit minutengenauer Zeiterfassung
  • Kein Festpreis und steuerlich absetzbar
  • Bei Fragen von Patienten ist eine kompetente Betreuung gewährleistet
  • Regelmäßige Aktualisierung des Fachwissens durch selbstbezahlte Fort- und Weiterbildungen
  • Fachkompetenz mit unterschiedlicher Praxissoftware (Dampsoft, Z1, Charly)
  • Keine Zusatzkosten oder bereitstellung von Technik, Arbeitsplatz, da im Home Office gearbeitet wird
  • Regelmäßige Rücksprache

Festangestellt

  • Urlaubs- und Krankheitsvertretung erforderlich, sowie Entgeltfortzahlung
  • Festgehalt
  • Fortbildungskosten
  • Praxisbekleidung muss gestellt werden.
  • Arbeitsplatz inkl. Technik muss gestellt werden.
  • Bezahlte Kaffeepausen
  • Bezahltes ratschen mit Kollegen
  • Lohnnebenkosten ca. 21% zum Bruttofestgehalt
  • ggf. Benefits, wie Weihnachtsgeld, Fahrtkostenzuschuss, VWL ect.
  • Zeit kann nicht effektiv genutzt werden, da viele Störfaktoren oder Nebenaufgaben hinzukommen, somit bleibt die eigentliche Arbeit liegen

Viele Arbeiten wie z.B Materialbestellung, Terminverwaltung ect. lassen sich (wenn man ungestört arbeiten kann) innerhalb von 10-15 Minuten erledigen. So können Sie sich die notwendigen Stunden anhand der anfallenden Arbeit ausrechnen.
I.d.R und je nach Arbeitsumfang sind ca 6 Stunden wöchentlich ausreichend um einen Großteil der Arbeiten abzudecken.